Wettbewerbsverfahren

Studienauftrag Seesicht, Arbon

Projekt Pavillons and Garten

1. Rang
Projekt Pavilions and Garden
Caruso St John Architects AG, Zürich

2016 | Der Studienauftrag wurde durch HRS Real Estate AG in Zusammenarbeit mit der Stadt Arbon zur Realisierung einer städtebaulich und architektonisch hochwertigen Überbauung, welche für die Stadt Arbon und ihre Bewohner einen Mehrwert schaffen soll, veranstaltet. Das Areal befindet sich an einer städtebaulich und landschaftlich sehr empfindlichen aber auch überaus attraktiven Lage in der Arboner- bzw. Steinacher-Seebucht. Gewonnen haben das Verfahren Caruso St John Architects AG, Zürich. Rietmann Raum- & Projektentwicklung war für die gesamte Durchführung des Studienauftrages verantwortlich.


Begleitetes Verfahren Saurer WerkZwei Baufeld C, Arbon

Projekt von Andreas Pfister Architekt, St. Gallen

Projekt Baufeld C
Andreas Pfister Architekten GmbH, St. Gallen

2015 | Die Firma HRS Real Estate AG hat im Frühjahr 2012 das zum Teil brachliegende Areal der ehemaligen Firma Saurer in Arbon und Steinach erworben. Auf der Basis des rechtsgültigen Gestaltungsplans und der zugehörigen öffentlichen Infrastruktur möchte die HRS Real Estate AG das Areal sukzessive qualitativ hochstehend überbauen und zusammen mit der Stadt Arbon öffentliche Räume mit siedlungsaufwertender Funktion schaffen. Zu diesem Zweck wurden über einzelne Arealteile verschiedene Projektwettbewerbe durchgeführt. Mit dem begleiteten Verfahren auf Baufeld C soll sich ein weiteres Puzzlestück in das Areal einfügen. Rietmann Raum- & Projekt-entwicklung hat das Verfahren durchgeführt.


Investorenwettbewerb Zentrum Goldach



2011 | Der Wettbewerb wurde durch die Gemeinde Goldach zur Findung eines Teams aus Investoren und Architekten zur Realisierung einer Wohn-Gewerbe-Überbauung mit Präqualifikation in Anwendung der Bestimmungen über das öffentliche Beschaffungswesen ausgeschrieben. Daniel Rietmann war für die Ausarbeitung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung verantwortlich.


Erweiterung Spital Grabs


2009 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen als anonymer Projektwettbewerb auf Einladung im selektiven Verfahren durchgeführt. Aus 46 Bewerbungen wurden 12 Teilnehmer ausgewählt, deren Aufgabe es war, die Pflege-bereiche in einem neu zu erstellenden Pflegetrakt unterzu-bringen und in die bestehende Anlage einzubinden. Daniel Rietmann war als Wettbewerbsbegleiter für die Ausarbeitung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung verantwort-lich. Die Preissumme betrug 210'000 CH. Referenzblatt


Erweiterung Spital Wattwil SG


 

2009 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen als offener, anonymer, ein-stufiger Projektwettbewerb durch-geführt. Aufgabe für die Teilnehmer war die Planung eines Neubaus, welcher sich betrieblich, räumlich und gestalterisch sinnvoll in die Gesamtanlage des Spitals einbinden lässt. Es nahmen 24 Architekten am Verfahren teil. Daniel Rietmann war als Wettbewerbsbegleiter für die Ausarbeitung des Wettbe-werbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vor-prüfung und die Moderation der Jurierung verantwortlich. Die Preissumme betrug 240'000 CHF. Referenzblatt 


Forschungszentrum HSR, Rapperswil


2008 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen als offener anonymer, einstufiger Projektwettbewerb durchgeführt. Die Aufgabe bestand in der sorgfältigen Einbindung eines neu-en Forschungszentrums mit rund 3'650 m2 Nutzfläche und einer Unterkunft für Studierende mit 120 Zimmern in die Ufer-landschaft des Zürichsees. Es nahmen 80 Architekten am Ver-fahren teil. Daniel Rietmann war als Wettbewerbsbegleiter für die Ausarbeitung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurie-rung verantwortlich. Die Preissumme betrug 200'000 CHF. Referenzblatt  


Berufs- und Weiterbildungszentrum, Altstätten SG


2006 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen als offener, anonymer, ein-stufiger Projektwettbewerb durch-geführt. Die Aufgabe bestand darin, Ideen und Vor-schläge für einen Neubau des Berufs- und Weiterbildungszentrums auf-zuzeigen. Es nahmen 104 Architekten am Verfahren teil. Daniel Rietmann war als Wettbewerbsbegleiter für die Vorprüfung der Projekte und die Moderation der Jurierung verantwortlich. Die Preissumme betrug 120'000 CHF. Referenzblatt 


Bundesverwaltungsgericht  St.Gallen


2005 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen, als zweistufiger Projektwettbewerb in Anwendung der Bestim-mungen über das öffentliche Beschaffungswesen ausge-schrieben. Die erste Stufe diente der Ideenfindung von städte-baulichen Lösungsmöglichkeiten. Es nahmen 197 Architekten teil. Davon wurden 20 Projekte für die zweite Stufe qualifiziert. Daniel Rietmann war als Wettbewerbsbegleiter in Zusammen-arbeit mit dem Hochbauamt verantwortlich für die Ausarbei-tung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Ver-fahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung. Die Preissumme betrug 300'000 CHF. Im Anschluss wurde ein Sondernutzungsplan ausgearbeitet. Referenzblatt


Kantonale Psychiatrische Dienste, Pfäfers


2004 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen als offener, anonymer, einstufiger Projektwettbewerb durch-geführt. Die Aufgabe für die Teilnehmer bestand in der Lösung eines Neubaus für die Alterspsychiatrie. Am Verfahren nahmen 109 Architekten teil. Daniel Rietmann hat in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt des Kantons St.Gallen als Wettbewerbsbegleiter den Wettbewerb vorbereitet und durchgeführt. Ins-besondere war er verantwortlich für die Ausarbeitung des Wett-bewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vor-prüfung und die Moderation der Jurierung. Die Preissumme betrug 140'000 CHF. Referenzblatt  


Universität St.Gallen


2003 | Der Kanton St.Gallen veranstaltete zur Erweiterung der Kapazitäten der Universität St.Gallen gleichzeitig zwei offene, anonyme, einstufige Projektwettbewerbe. Die Aufgaben be-standen in der Projektierung eines neuen Seminartrakt und einer Sporthalle. Am Verfahren nahmen 106 resp. 65 Archi-tekten teil. Daniel Rietmann hat in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt des Kantons St.Gallen als Wettbewerbsbegleiter die Wettbewerbe vorbereitet und durchgeführt. Insbesondere war er verantwortlich für die Ausarbeitung des Wettbewerbs-programms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung. Die Preissummen betrugen 100'000 CHF resp. 80'000 CHF. Referenzblatt  


Fachhochschule Bahnhof Nord, St.Gallen


2003 | Der Wettbewerb wurde durch den Kanton St.Gallen, zusammen mit der Stadt St.Gallen, den Schweizerischen Bundesbahnen und der Parkgarage AG St.Gallen, in An-wendung der Bestimmungen über das öffentliche Beschaf-fungswesen ausgeschrieben. Am Verfahren nahmen 91 Architekten teil. Daniel Rietmann hat in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt des Kantons St.Gallen als Wettbewerbs-begleiter den Wettbewerb vorbereitet und durchgeführt. Ins-besondere war er verantwortlich für die Ausarbeitung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung. Die Preissumme betrug 250'000 CHF. Im Anschluss an den Wettbewerb wurde ein Sondernutzungsplan ausgearbeitet. Referenzblatt  


Verwaltungszentrum Oberer Graben, St.Gallen


2003 | Der Kanton St.Gallen veranstaltete zur Zusammen-legung des Justiz- und Polizeidepartementes sowie des Ge-sundheitsdepartementes einen offenen, anonymen, ein-stufigen Projektwettbewerb. Die Aufgabe bestand in der Projektierung eines Umbaus, einer Renovation resp. einer Erweiterung des bestehenden Verwaltungsgebäudes. Am Verfahren nahmen 71 Architekten teil. Daniel Rietmann hat in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt des Kantons St.Gallen als Wettbewerbsbegleiter die Wettbewerbe vorbereitet und durchgeführt. Insbesondere war er verantwortlich für die Aus-arbeitung des Wettbewerbsprogramms, die Organisation des Verfahrens, die Vorprüfung und die Moderation der Jurierung. Die Preissumme betrug 150'000 CHF. Referenzblatt  


 


<< Referenzarbeiten

* Persönliche Referenzen von Daniel Rietmann aus seiner Tätigkeit als Mitinhaber von ERR Raumplaner FSU SIA